05.09.21 SGK – SV Sinzheim 1:5 (1:2)

05.09.21 SGK – SV Sinzheim 1:5 (1:2)

Testspiel der Frauen gegen Sinzheim

Drei Wochen vor dem Start der Saison mit dem Heimspiel gegen Eichstetten testete die Frauenmannschaft gegen den Landesligisten aus dem Raum Baden-Baden. Ein willkommener Anlass, um die Form des Wiegand Teams zu überprüfen. Die erste Halbzeit zeigte ein Spiel auf Augenhöhe. Köndringen ging früh durch ein Tor von Schleer in Führung, musste aber auch praktisch mit dem Gegenzug den Ausgleich hinnehmen. Dennoch, in den ersten 45 Minuten zeigte sich die Heimelf Form verbessert. Immer wieder führten schnelle Ballgewinne zu gut vorgetragenen Angriffen. Meist über die rechte Seite in Person von Anna Melerski oder über die halb linke Seite von Fabienne Rupp. Im Zentrum gefährlich wie immer die Nummer 6 Lena Schleer. Köndringens Angriff war zwar eine überschaubare Angelegenheit, sollte aber mit der Rückkehr von Ronja Nübling und Lea Worm deutlich an Gefahr gewinnen. Gerade Lea Worm, die in Vörstetten den Siegtreffer erzielte, war in der abgelaufenen Saison in grandioser Form. Sinzheim führte zur Halbzeit, hätte aber auch zurückliegen können. Die zweite Halbzeit sollte man nutzen, um zu erkennen, woran es noch fehlt. Die Mannschaft braucht noch deutlich mehr Fitness. Denn umso länger das Spiel dauerte, desto müder wurden die Beine. Als Sinzheim nach 67 Minuten auf 3:1 erhöhte, entsprach das mittlerweile dem Spielverlauf. Da Köndringen in der Schlussphase nicht mehr gegen halten konnte, schraubte der Gast das Ergebnis in die Höhe. Die deutlich bessere körperliche Verfassung der Gäste gab am Ende den Ausschlag. So stand, statt einem achtbaren Ergebnis, eine deutliche Niederlage zu Buche.

05.09.21 SGK – SV Sinzheim 1:5 (1:2)