01.08.21 Bezirkspokal TVK I – SV RW Glottertal 5:1 (3:1)

01.08.21 Bezirkspokal TVK I – SV RW Glottertal 5:1 (3:1)

Verdienter Einzug ins Achtelfinale

Aufstellung: Lewandowski, L.Storz-Renk (83. Malsch), S.Trautmann, Mutschler (82. Bühler), Blum, D.Storz-Renk (83. Winnewisser), Kranzer, Schulz, Welsch, Kefer, Kern (77. A.Bär).
Tore: 1:0 (1.) Kefer, 1:1 (12.) Maier, 2:1 (36.) Kern, 3:1 (45.) S.Trautmann, 4:1 (51.) D.Storz-Renk, 5:1 (82.) Kefer.

Nach dem Ausscheiden aus dem Verbandspokal gegen Kirchzarten in der Vorwoche hatte der TVK immer noch die Chance, im Bezirkspokal die nächste Runde zu erreichen. Gegen den Bezirksligist aus dem Glottertal begann die Kranzer/Fischer-Elf genauso furios, wie die Woche zuvor: Die erste Spielminute war noch nicht zu Ende gespielt, zappelte der Spielball schon im Gästetor. Nachdem Kranzer den Debütanten Semjon Kern auf dem linken Flügel an die Grundlinie schickte und dieser den Ball überlegt vor das Torgehäuse querlegte, hatte der gut eingelaufene Kefer keine Mühe mehr, den Ball am gegnerischen Torwart vorbei zu schieben. Köndringen blieb am Drücker, jedoch konnte sich der Gästestürmer Maier aufgrund einer Unstimmigkeit in der Köndringer Abwehrkette nach einem langen Ball absetzen und den Führungstreffer egalisieren. Die Blauhosen ließen sich durch diesen Rückschlag aber nicht aus der Ruhe bringen und lauerten auf ihre Chancen. Der Ball wurde meist Glottertal überlassen, um dann nach deren Spieleröffnung auf den richtigen Moment zur Balleroberung zu warten. Wenn der Ball dann erobert wurde, ging es im höchsten Tempo Richtung Gästetor. Eine Blaupause dafür lieferte das 2:1, welches der stark aufspielende Kern erzielte. Kranzer schickte Dusty Storz-Renk steil, dieser wiederum bediente Kern im Strafraum. Nach der Führung hatte jeweils Kern, als auch Dusty Storz-Renk und Kefer nach einer missglückten Flanke noch die Chance, die Führung weiter auszubauen. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte sich Stefan Trautmann nach einem Eckball von Kranzer per Kopfball durchsetzen, um den 3:1 Pausenstand herzustellen. Die zweite Hälfte schloss sich dem bisherigen Spielgeschehen weitestgehend an, Glottertal versuchte das Spiel zu gestalten, doch die Blauhosen verteidigten kompakt und schalteten bei Ballbesitz schnell um. In der 51. Spielminute setzte sich Blum stark gegen gleich 4 Gegenspieler durch und bediente Dusty Storz-Renk auf der rechten Außenbahn. Mit seinem Schuss ins lange Eck war die Partie dann vorzeitig entschieden. Zwar musste sich Lewandowski im TVK-Tor nach einer Ecke nochmal etwas strecken, um einen gefährlichen Kopfball zu entschärfen, ansonsten blieb Glottertal in der Offensive etwas blass. Kurz vor Ende der Partie bediente der eingewechselte Adrian Bär den eingelaufenen Kefer, welcher genau wie beim 1:0, dem Glottertäler Keeper keine Chance ließ und sein Doppelpack schnürte. Im Unterschied zur Vorwoche wirkte der TVK frisch, konzentriert und effizient in der Chancenverwertung, so dass am Ende ein verdienter Heimsieg zu Buche steht. Nun darf sich die Kranzer/Fischer-Elf im nächsten Pokalspiel gegen die Sportfreunde aus Freiburg messen und gleichzeitig eine gelungene Generalprobe vor dem Rundenstart gegen Breisach am kommenden Samstag feiern.

Lars Storz-Renk

Vorschau: So., 08.08., 13 Uhr: TVK II – SV Breisach II; 15 Uhr: TVK – SV Breisach; Mi., 11.08., 18:15 Uhr SF Eintracht Freiburg – TVK (Bezirkspokal).

01.08.21 Bezirkspokal TVK I - SV RW Glottertal 5:1 (3:1)

Menü