B2-JFV – SG Ihringen 2 5:2 (3:1)

B2 kommt gut aus der Winterpause

Die B2-Jugend der JFV Untere Elz startete mit einem Remis und einem Heimsieg ins Jahr 2018. Zur ungewohnten Spielzeit am Sonntagabend reiste das Team mit ihren Trainern Jöslin und Huber nach Freiburg-Rieselfeld. In einem umkämpften Spiel verdiente man sich dank einer gut funktionierenden Defensive ein 0:0. Auch wenn das Offensivspiel stotterte wäre es durch einige Möglichkeiten sogar möglich gewesen, mit drei Zählern den Heimweg anzutreten. Das erste Heimspiel der Rückserie bestritt man nach einem spielfreien Wochenende gegen die SG Ihringen. Am Freitagabend erreichte Trainer Jöslin die Hiobsbotschaft, dass sein Torwart Simon Heidenreich in der B1 aushelfen musste. So galt es zu improvisieren, da es keinen Ersatzkeeper gab. Abwehrspieler Semjon Kern erklärte sich bereit in die Bresche zu springen. Kaum streifte er sich die Torwarthandschuhe über, stand es nach einer Minute bereits 0:1. Die Antwort lieferte Mittelstürmer Justin Genschmer mit einem Doppelschlag zur 2:1-Führung. Nach dem dritten Treffer durch C-Jugendspieler Jonas Haas war das Spiel bereits zur Halbzeit entschieden, wenn auch mit zwei Toren zu wenig. Die zweite Hälfte war mehr ein Trainingsmatch als ein Meisterschaftsspiel. Die Tore Vier und Fünf erzielten Lukas Zipse mit einem Distanzschuss und Dejvid Muhovic mit einem direkten Freistoß. Das 5:2 der Gäste war das Endergebnis in einer einseitigen Partie. So steht man nach elf Spielen auf einem respektablen fünften Tabellenplatz.
Tore: Genschmer (2), Grafmüller, Zipse, Muhovic