30.08.20 Bezirkspokal TVK I – SV Jechtingen 3:1 (3:0)

30.08.20 Bezirkspokal TVK I – SV Jechtingen 3:1 (3:0)

TV Köndringen – SV Jechtingen 3:1 (3:0)

Aufstellung: T.Fischer, Schulz, Markstahler, König, D.Storz-Renk (83. Bührer), Kranzer, Ingra, M.Bär, Welsch, Buderer, A.Bär (77. L.Storz-Renk).
Tore: 1:0 (2.) D.Storz-Renk, 2:0 (15. FE) Kranzer, 3:0 (33.) Kranzer, 3:1 (51.) Jallow.

In der zweiten Runde des Bezirkspokals empfing der TVK am Sonntag den Ligarivalen aus Jechtingen. Die Partie begann gleich mit einer Offensivfeuerwerk des TVK. Mit dem ersten guten Spielzug über Buderer konnte Dusty Storz-Renk mit einem Pass in die Schnittstelle direkt im Strafraum bedient werden. Im Gegensatz zum Spiel in Kollnau nutze Köndringen seine erste Torchance und konnte schon in der zweiten Spielminute in Führung gehen. Die Gäste brauchten etwas Zeit um in der Partie anzukommen und als diese ihren ersten Torschuss verbuchen konnten, trafen sie prompt auch das Aluminium. Nur kurz später konnte ein Jechtinger Angreifer Schulz im Zentrum den Ball abnehmen und alleine auf Fischer im TVK zustürmen. Welsch klärte spektakulär und konnte damit einen gelungenen Gegenstoß einleiten. Über die rechte Seite konnte Dusty Storz-Renk ins Laufduell geschickt werden, welches der Gästeverteidiger nur mit einem Foul im Strafraum unterbinden konnte. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Spielertrainer Kranzer gewohnt souverän flach im rechten Toreck. Jechtingen blieb nun weitestgehend über Freistöße gefährlich, Köndringen konnte sich in dieser Phase meist über die Flügel gute Gelegenheiten erspielen. Aus einer solchen Szene ergab sich dann in der 33. Spielminute auch ein Freistoß nahe der Strafraumkante. König schlenzte den Ball vorbei an der Mauer und Kranzer stand goldrichtig drei Meter vor der Torlinie, um den Ball noch den letzten Schliff zu geben. Mit dem 3:0 schienen sich die Gäste dann abgefunden zu haben. Nach der Pause versuchten die Kaiserstühler dann nochmal Druck auszuüben und konnten sechs Minuten nach dem Wiederanpfiff nach einem Freistoß per Kopf den Anschlusstreffer markieren. Die Blauhosen ließen sich in diesem Spielabschnitt dann in die Defensive drängen und zeigten etwas Nervosität. Jechtingen fand aber bis auf Standardsituationen keinen Weg vor das Tor von Fischer. Auf der anderen Strafraumseite hatte gleich zweimal Dusty Storz-Renk die Vorentscheidung auf dem Fuss, doch legte den Ball beide Male knapp am Tor vorbei. So musste der TVK-Anhang letztlich doch bis zum Abpfiff warten, um endlich Gewissheit zu haben, dass nichts mehr anbrennt. Am Ende ist der Einzug ins Achtelfinale verdient und die Mannschaft bekam gleichzeitig einen erster Ausblick auf das Niveau der Liga, welche am kommenden Samstag in Malterdingen angepfiffen wird.

Lars Storz-Renk

Vorschau: Sa., 05.09., 17:30 Uhr: SG Hecklingen/Malterdingen I – TVK I (in Malterdingen).

30.08.20 Bezirkspokal TVK I - SV Jechtingen 3:1 (3:0)->
Menü