15.08.21 TVK I – SC Holzhausen 5:0 (3:0)

15.08.21 TVK I – SC Holzhausen 5:0 (3:0)

Deutlicher Heimsieg gegen Holzhausen

Aufstellung: Lewandowski, Mutschler, Blum, König (75. A.Bär), D.Storz-Renk, Kranzer (70. Buderer), Winnewisser (64. Kern), Schulz, M.Bär, Welsch, Kefer (70. L.Storz-Renk).
Tore: 1:0 (6. FE) König, 2:0 (11.) Blum, 3:0 (25.) D.Storz-Renk, 4:0 (56.) Kranzer, 5:0 (69.) Kern.

Nach dem bitteren Ausscheiden im Bezirkspokal unter der Woche in der letzten Spielminute, war man im Lager des TVK gespannt, welche Reaktion die Mannschaft im zweiten Rundenspiel gegen Holzhausen an den Tag legen wird. Der Start der Blauhosen war verheißungsvoll: Schon in den ersten Spielminuten konnten die Gäste aus der March in deren Spielfeldhälfte eingezäunt und eine Reihe an sehr guten Torchancen herausgespielt werden. König schoss in der sechsten Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels nach einem Foulspiel an Spielertrainer Kranzer. Nur fünf Minuten später erhöhte Blum sehenswert nach willensstarker Vorarbeit von Kefer über den rechten Flügen per Hacke den Vorsprung des Heimteams. Als dann in der 25. Spielminute Dusty Storz-Renk nach weiteren guten Gelegenheiten den den gegnerischen Schlussmann nach einer Hereingabe von Kapitän Mutschler erneut überwinden konnte, zeichnete sich schon deutlich ab, wer diese Partie bei gleichbleibendem Verlauf gewinnen würde. Das Manko der Köndringer blieb, im Vergleich zu den Vorwochen, aber das gleiche: Die mangelnde Chancenverwertung. Mit etwas mehr Konsequenz beim letzten Pass oder im Torabschluss hätte es nach einer halben Stunde gut und gerne 5:0 oder 6:0 für die Gastgeber stehen können. Nichtsdestotrotz konnte auch Holzhausen mit seiner individuell stark besetzten Offensive einige gefährliche Aktionen einleiten. Für einen Treffer fehlte es aber auch hier an einer bessere Chancenverwertung. Der tonangebende Stil des TV Köndringen spiegelte sich somit in einer klaren Pausenführung wider. Nach dem Seitenwechsel blieb alles beim Alten: Köndringen spielte gefällig nach vorne, blieb aber im Abschluss inkonsequent. Mit dem 4:0 von Kranzer nach knapp einer Stunde Spielzeit für den TVK war das Spiel dann endgültig entschieden. Der eingewechselte Kern beförderte in der 69. Spielminute das Leder dann noch zum 0:5 über die Linie und markierte den Endstand. Am Ende versuchte sich Holzhausen in Schadensbegrenzung und die Blauhosen schalteten einen Gang zurück, da die schwülwarme Witterung doch einiges an Kraft gekostet hatte. Letztlich eine klare Angelegenheit für die Köndringer Mannschaft, welcher man am Ende trotz allem das Auslassen bester Einschussmöglichkeiten vorwerfen muss. Die Gäste erwischten augenscheinlich einen schlechten Tag, aber der TVK hätte ihn aus Sicht der Holzhausener noch schlechter ausfallen lassen können.

Vorschau: Mi., 18.08., 18:30 Uhr TVK II – SV Breisach II; So., 22.08., 13 Uhr: SC Kiechlinsbergen II – TVK II; 15 Uhr: SC Kiechlinsbergen – TVK.

Lars Storz-Renk

15.08.21 TVK I - SC Holzhausen 5:0 (3:0)

Menü